Curved UHD TV Test 2015 – Alle modernen Curved TVs und UHD TVs getestet

Immer mehr HD, Ultra HD, Smart, Flat und Curved TVs kommen auf den Markt und für Verbraucher wird es immer schwieriger eine gezielte Kaufentscheidung für das richtige Gerät zu treffen. Kein Wunder – bei der Vielfalt an Anbietern, neuen Funktionen, immer mehr Abkürzungen und oft zu technisch gehaltenen Datenblättern, die sich für den Nicht-Experten wie ein Dschungel anfühlen.

Wir von Curved-UHD-TV-Test.de haben es uns zur Aufgabe gemacht, die neuen TV-Standards und die entsprechenden Geräte genau unter die Lupe zu nehmen und eine unabhängige, hochwertige und zukunftssichere Kaufberatung inklusive Preisvergleich abzuleiten, in der keine Fragen offen bleiben. Wir haben uns dabei bewusst auf Curved und UHD TVs fokussiert, da sie die Zukunft eines hochwertigen Fernseherlebnisses sind.

Die aktuelle Top 3 aus dem unabhängigen Curved TV Vergleich

Zusammenstellt aus unseren eigenen, umfassenden Tests und relevanten Urteilen einschlägiger Fachzeitschriften. Hier geht es zum kompletten Curved TV Test.

Samsung UE78JS9590

In unserem Testbericht setzt Samsung mit dem Curved UHD TV UE78JS9590 eine neue Premium-Referenz in Sachen Bildqualität - das Bild glänzt durch realistische, satte Farben, ein tiefes Schwarz, hervorragenden Kontrast, gleichmäßige Helligkeitsverteilung und erstklassiges Upscaling.

9.36
2 Samsung UE65JS9590

Samsung UE65JS9590

In unserem Testbericht setzt Samsung mit dem Curved UHD TV UE65JS9590 eine neue Premium-Referenz in Sachen Bildqualität - das Bild glänzt durch realistische, satte Farben, ein tiefes Schwarz, hervorragenden Kontrast, gleichmäßige Helligkeitsverteilung und erstklassiges Upscaling.

9.36

3.999,00 6.799,00 € UVP

TESTBERICHT & PREISVERGLEICH
3 Samsung UE78HU8590

Samsung UE78HU8590

In unserem Testbericht des Samsung UE78HU8590 zeigte der Curved UHD TV ein sehr gutes Bild in allen Auflösungen und 3D, innovatives Design und exzellenten Klang. Es ist der aktuell größte online erhältliche Curved TV.

9.33

9.999,00 7.499,00 € UVP

TESTBERICHT & PREISVERGLEICH

Die aktuelle Top 3 aus dem unabhängigen UHD TV Vergleich

Zusammenstellt aus unseren eigenen, umfassenden Tests und relevanten Urteilen einschlägiger Fachzeitschriften. Hier geht es zum kompletten UHD TV Test.

Sony KD-79X9005B

Der UHD Fernseher Sony KD-79X9005B zeigt in unserem Test eine Top-Ausstattung, solide Bildqualität mit sattem Kontrast und ausgezeichnetem, differenziertem Klang, jedoch Punktabzügen für eine etwas träge Bedienung.

9.03
2 Panasonic TX-65AXW904

Panasonic TX-65AXW904

In unserem Test des Panasonic TX-65AXW904 zeigte der UHD TV ein überragend gutes Bild in allen Auflösungen sowie 3D, exzellente Ausstattung und Verarbeitung zu einem gesalzenen Preis.

9.03
3 Sony KD-55X9005B

Sony KD-55X9005B

Der UHD Fernseher Sony KD-55X9005B zeigt in unserem Test eine Top-Ausstattung, solide Bildqualität mit sattem Kontrast und ausgezeichnetem, differenziertem Klang, jedoch Punktabzügen für eine etwas träge Bedienung.

9.02

Sie haben Fragen und möchten sich erstmal einen Überblick verschaffen?

Sie haben Fragen wie: Ist ein Plasma, LCD oder LED Fernseher besser? Ist ein 3D oder Smart TV sinnvoll? Welche TV-Größe, Auflösung und Bildwiederholungsfrequenz ist empfehlenswert? Welche Anschlüsse brauche ich? Welche Faktoren sind beim Fernsehempfang über Antenne, Kabel, Satellit und IPTV zu beachten? Wieviel kann ich mit einer hohen Energieeffizienz sparen? Welche Smart-Zusatzfunktionen sind hilfreich? Was sind die Vor- und Nachteile von Curved TVs? Sie brauchen Tipps und Know How für den optimalen Filmgenuss? Und letztendlich: Wo finde ich den günstigsten Preis für mein zukünftiges Wunschgerät?

In unserem Ratgeber-Teil erklären wir umfassend, jedoch prägnant, worauf vor und beim Fernsehkauf zu achten ist. Bleiben sie up to date mit unserem News-Teil, wo wir auf relevante Neuigkeiten zu aktuellen Entwicklungen aus der Welt der Fernsehtechnik verweisen.

Warum lohnt sich ein Curved Fernseher?

Seite der erstmaligen Präsenz dieser technischen Neuheit auf der internationalen Funkausstellung 2014, beherrschen Fernseher mit gebogenem Display die Diskussionen. Die Vorteile gegenüber den flachen Klassikern erklären sich vor allem durch ihre Ergonomie. Sie verschaffen dem Nutzer eine höhere Tiefenwirkung, bessere Bildkontraste und nicht zuletzt glänzen sie durch ihr elegantes Design, das auch ausgeschaltet wirkt. Lernen sie hier alle Details kennen.

Sie wissen schon, dass sie einen Curved TV wollen?

Hier geht es zu den Top 10 Curved TVs. Suchen sie ihren Wunsch-Fernseher aus, der sie das nächste Jahrzehnt begleitet. Wenn sie eine ziemlich konkrete Vorstellung haben, welche Eigenschaften, Features und Funktionen ihr Curved Fernseher haben soll, nutzen sie gern unseren Kaufberater, wo sie entsprechende Filter (Größe, Auflösung, Preisspanne usw.) nutzen können, um ihr optimales TV-Gerät zu finden. Sobald neue Curved TVs auf dem Markt erscheinen, testen wir diese entsprechend und aktualisieren unsere Bestenliste umgehend.

Sie wissen, dass sie einen Flachbildschirm TV wollen?

Hier geht es zu den Top 10 UHD TVs. Wenn sie schon ziemlich genau wissen, welche Eigenschaften, Features und Funktionen ihr neuer UHD Fernseher haben soll, nutzen sie gern unseren Kaufberater, wo sie entsprechende Filter (Größe, Auflösung, Preisspanne usw.) nutzen können, um die Liste einzuschränken und so das für sie passende, hochwertige TV-Gerät zu finden. Sobald neue UHD TVs auf den Markt kommen, testen wir diese umgehend und aktualisieren unsere Bestenliste entsprechend.

Sie möchten einfach den besten Fernseher, egal ob Curved oder Flat?

Hier geht es zu den Top 10 Testergebnissen. Sie können die Filter auf der rechten Seite wie gewohnt nutzen, um die Auswahl nach ihren Wünschen einzuschränken.

 


 

Worauf sollte man beim Fernsehkauf achten?

Fernseher haben sich mittlerweile zu Smart TVs und damit zu echten Technikwundern entwickelt. Als Verbraucher, sollte eine Neuanschaffung daher gut durchdacht und vorbereitet sein, denn die Qualität und Funktionen nicht mehr so leicht zu durchschauen. Auch ist die Kaufentscheidung, die sie treffen in der Regel für die nächsten 10 Jahre, so dass das TV-Gerät auch möglichst zukunftssicher sein sollte. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Faktoren für eine fundierte und auf ihre Vorlieben zugeschnittene zusammengestellt.

LCD, Plasma oder LED?

Nachdem der Röhrenfernseher durch die neuen Flachbildschirme abgelöst wurde, sollte überlegt werden, welche der neuen Fernsehtechnologien angeschafft werden sollte: LCD, Plasma oder LED.

Hinweis: Die öffentliche Unterscheidung zwischen LCD und LED ist leicht irreführend, da auch LED-Displays zu den LCD-Bildschirmen gehören, jedoch eine andere Beleuchtungstechnolgie aufweisen. Weitere Informationen rund um (neue) Abkürzungen und deren Bedeutung finden sie hier.

Eines schonmal vorweg: Die veralteten Unterschiede zwischen LCD und Plasma sind nicht mehr zutreffend, eine pauschale Bewertung in besser oder schlechter kann angesichts des hohen aktuellen Leistungsstandards beider Technologien nicht getätigt werden. Sowohl LCD- als auch Plasma-TVs sind ausgereifte Standards, mit keinem von beiden machen Sie einen Fehler beim Kauf. Nichtsdestotrotz kann man einzelne Eigenschaften herausstellen:

Vorteile und Nachteile

Die einheitlichste Ausleuchtung haben bislang Plasma-Geräte. Jeder einzelne Bildpunkt – bestehend aus einer Gas-Zelle, kann mittels Elektroimpuls zum Leuchten gebracht oder abgeschaltet werden. Dies ermöglicht eine realistische Farbdarstellung und sehr gute Schwarzwerte, da es praktisch keine Über- oder Unterstrahlungen gibt. Weiterhin ist Blickwinkelstabilität, hohe Kontrastleistung und schnelle Reaktion hervorzuheben, die in einer sehr guten, artefaktfreien Bewegungsdarstellung resultieren.

Diesen Qualitätsvorsprung bedingte bei Plasma TVs längere Zeit auch ein höheres Preisniveau. Allerdings hat sich das durch die LED-Technologie nivelliert. Mittlerweile sind LED-Geräte im oberen Segment sogar teurer als Plasma-Spitzenmodelle. Die Weiterentwicklung des LED-Standards, OLED, ist sogar noch effizienter: Die „organischen“ Displays brauchen kein Hintergrundlicht, da die ultraflachen Bauelemente von selbst leuchten. Sie liefern dadurch sattere Kontraste und Farben sowie schnellere Reaktionszeiten auf dem hohen Niveau von Plasma-TVs. Als Stärken kommen jedoch eine deutlich dünnere Bauweise sowie eine höhere Energieeffizienz als bei Plasma- oder LCD-Modellen hinzu. Diese Vorteile werden wiederum durch einen höheren Preis reflektiert. Hier geht es zu den besten OLED TVs aus unserem Test.

Hinweis: Die Nachfrage nach Plasma-TVs ging trotz überzeugenden Bildwerten stark zurück. Dies liegt mitunter an ihrem Ruf als hungrige Stromfresser. Der Verbrauch ist zwar immer noch höher als bei LCD-/LED-Fernsehern, neuere Plasma-Displays sind im Stromverbrauch jedoch inzwischen weit besser als ihr Image.

Zusammenfassend lässt sich also zur Technologie sagen, dass sofern ihnen der Preis weniger wichtig ist als die Leistung und Zukunftssicherheit, sie zu einem OLED Fernseher greifen sollten. Ist der Preis das Kriterium Nr. 1, sollten sie die mittlerweile sehr preisgünstige qualitativ „nur“ gute LCD- (ohne LED) oder die teurere, qualitativ sehr gute Plasma-Technik bevorzugen.

Neueste Entwicklungen

Aktuelle Fernseher bieten neben der 2D- oft auch 3D-Darstellung. Sollte sie zu den Fans von 3D im eigenen Heim gehören, so sollten sie natürlich darauf achten, dass diese vorhanden und gut bewertet wurde (für uns stellt sich die Sinnhaftigkeit von 3D so dar).

Eine weitere Neuentwicklung sie sog. Curved Fernseher. Sie haben ein leicht gebogenes Display und bedingen dadurch ein eleganteres Design, eine Darstellung mit mehr Tiefenwirkung sowie eine größere Wahrnehmung der Bildgröße. Wir haben diesen Fernsehern eine eigene Testreihe gewidmet und stellen hier unsere Empfehlungen vor. Weitere Infos zu Curved TVs finden sie hier.

Antenne, Kabel, Satellit oder IPTV?

Diese Fragestellung haben wir hier ausführlich aufbereitet.

Welche Größe sollte der Fernseher haben?

Um die Frage nach der idealen Bildschirmgröße zu beantworten sind drei Faktoren zentral: Sitzabstand, Sehgewohnheit und die Zimmergröße, in dem das Fernsehgerät stehen bzw. hängen soll und somit den Sitzabstand bedingen könnte. Die Kombination dieser Kriterien resultiert in der Auswahl der richtigen Bildschirmgröße.

Sitzabstand

Als grobe Richtlinie galt bislang ein empfohlener Sitzabstand von 3-facher Bildhöhe. Diese Regel hat Ihre Gültigkeit jedoch für die aktuelle TV-Generation mit höheren Auflösungen weitgehend verloren. Denn für die Bildschirmgröße gilt: Je höher aufgelöst die Bildquelle, umso näher können Sie am Fernseher sitzen. Bei 3D und Curved TVs ist sogar eine maximale Nähe empfohlen, um ins Geschehen „einzutauchen“. Als Faustformel kann man annehmen, dass der Sitzabstand von HD halbiert werden kann: Während für einen Abstand um 2 m früher noch eine Bildschirmgröße von ca. 30 Zoll empfohlen wurde, kann man bei hochauflösendem Material und gleichem Abstand guten Gewissens zu einem bis zu 55 Zoll großen TV greifen. Etwas, jedoch nicht proportional kleiner, kann der Abstand bei Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel) werden.

Grundsätzlich haben wir festgestellt, dass die in den Medien auffindbaren Empfehlungen zum Mindestabstand nach unserer Erfahrung tendenziell zu hoch sind. Nachfolgend finden sie unsere Tabelle mit groben Richtwerten. Bedenken sie jedoch, dass der Sitzabstand letztendlich auch von der persönlichen Neigung abhängt und somit zur einen oder anderen Seite abweichen kann. Planen sie deshalb möglichst ein kleines Polster an Distanz für den TV-Raum bzw. die Größe des Fernsehers ein.

Bilddiagonale SD (720 x 576 Pixel) Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel)
32 Zoll 2,4 m 1,1 m 0,7 m
46 Zoll 3,3 m 1,6 m 0,9 m
55 Zoll 3,8 m 1,9 m 1,1 m
65 Zoll 4,6 m 2,3 m 1,5 m
80 Zoll 5,7 m 2,8 m 1,8 m
150 Zoll 10 m 5,2 m 3,5 m

Die logische Konsequenz aus den ungefähren Bildabständen und immer mehr hochauflösendem Material ist, dass größere TV-Geräte deutlich sinnvoller sind als kleinere. Da man ja auch etwas vom Bild sehen möchte, sollte im Idealfall ab ca. 55 Zoll schon in UHD investieren. Kleinere TVs (unter von 55 Zoll) machen kaum Sinn, da man z.B. bei einem 40-Zoller nur etwa 70 cm entfernt sitzen müsste. In der Regel jedoch ist das Fernsehzimmer auf einen Abstand von 2-3 Meter ausgelegt. Hat man aber (auch mittelfristig) keinen Platz, um einen größeren Fernseher aufzustellen, sollte man eher bei einem hochwertigen Full HD-Gerät bleiben (hier geht es zu den bestbewerteten Curved und Flat Full HD TVs aus unserem umfassenden TV Vergleich).

Neue Plasma TVs finden Sie ab einer Größe von 42 Zoll, kleinere Displays sind neu lediglich als LCD/LED Fernseher verfügbar.

Sehgewohnheiten und Qualität der Bildquellen

Wenn Sie ihren Fernseher vorwiegend für hochauflösende Videoquellen (1.920 x 1.080, 1.366 x 768 Pixel oder ähnlich) wie Bluray-Filme und HD-Sender verwenden und zugleich zukunftssicher bleiben möchten, sollten Sie zu einer größeren Ausführung greifen. Lediglich bei Standard Definition und DVDs mit (720 x 576 Pixel) gelten die alten, oben genannten Empfehlungen zum Sitzabstand. Der Grund ist, dass dann einzelne Pixel wieder sichtbar sind, was den Sehgenuss trübt. Insbesondere LCD Fernseher haben im SD-Betrieb oft mit Bewegungsartefakten zu kämpfen – ohne HD brauchen Sie deswegen einen höheren Abstand zum TV.

Die Ausstrahlung in der kleineren SD-Auflösung betrifft vor allem Privatsender, denn High Definition ist bei ihnen im Gegensatz zu den öffentlich-rechtlichen HD-Sendern (noch) kostenpflichtig. Ähnliches gilt für Satellitempfang – hier können sie gegen eine geringe Gebühr das Angebot HD+ wahrnehmen. Sie benötigen dazu ein CI+ Modul am Gerät und die entsprechende Einsteckkarte, die sie z.B. hier erwerben können. Weiterhin sind auch einige Kabelbetreiber HD+ fähig. Informieren Sie sich am besten bei ihrem Kabel-Anbieter bzw. der Hausverwaltung.

Wie hoch ist die ideale Auflösung?

Diese Fragestellung haben wir hier ausführlich aufbereitet. Die Bedeutung der Bildfrequenz haben wir hier dargestellt.

Welche Anschlüsse braucht ein guter Fernseher?

Diese Fragestellung haben wir hier ausführlich aufbereitet. Achten sie insbesondere auf das Vorhandensein eines Internetanschlusses (mehr dazu hier), denn das ist die Grundvoraussetzungen für die Zukunftsfähigkeit ihres Fernsehgeräts.

Welche Energieeffizienz sollte der Fernseher haben?

Bei dem Stromverbrauch eines Fernsehers gilt das Gegenteil zur Bildqualität. Je geringer, desto besser. Auf welche Werte sie achten sollten und wie sie ihre Ersparnis gegenüber einem anderen oder älteren Gerät ausrechnen können, erfahren sie hier.

Welche TV-Zusatzfunktionen sind nützlich?

Diese Frage ist wiederum sehr abhängig von den persönlichen Prioritäten. Durch die Etablierung des Smart TV Trends sind die Funktionen und Features nahezu unendlich angestiegen. Welche Möglichkeiten sie haben, erfahren sie in diesem Artikel, welche sie tatsächlich nutzen möchten und werden liegt bei ihnen.

Wo finde ich den besten Preis/Shop für meinen Wunsch-TV?

In puncto Preise von physischen Geschäften versus Preise von Onlineshops lässt sich grundsätzlich sagen, dass die von letzteren (bis auf seltene Ausnahmen) günstiger sein werden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Internetshops die teils deutlichen Kostenersparnisse (keine Ladenmiete, kein Beratungspersonal vor Ort etc.) nutzen können, um kleinere Produktpreise anzubieten. Aber auch die Onlinepreise für Elektronik- und Technikprodukte können sich sehr schnell verändern. Deshalb haben wir einen täglich automatisch aktualisierten Preisvergleich in unsere Testberichte integriert, wo sie den günstigsten oder ihnen liebsten Onlineshop aussuchen können. Sie erreichen den Preisvergleich in dem sie den Link zum Test des jeweiligen TVs ansteuern.

Bei der Auswahl der Shops haben wir insbesondere auf Qualität und Service geachtet. So nehmen an unserem Preisvergleich u.a. folgende, deutschlandweit führende Anbieter teil: Amazon.de, notebooksbilliger.de, redcoon.de, computeruniverse.net, Saturn.de, Euronics.de, comtech.de, cyberport.de, Alternate.de, Pixmania.com, Quelle.de, Otto.de, expert-technomarkt.de, homeofhardware.de, tecedo.de, TECHNIKdirekt.de, Karstadt.de, ARTL.de, digitalo.de, medion.com, voelkner.de.